Die Glücks-Bringer Die Glücks-Bringer
Glücksbringer gesucht.
Verdienen Sie sich eine goldene Nase! Diese Arbeit klingt einfach und wenig anstrengend, denkt sich Grins. Was muss ein Glücksbringer denn schon groß tun? Doch da hat sich Grins getäuscht. Sein Auftraggeber verlangt doch tatsächlich, Grins solle ihm gefälligst sein Glück bringen. Und das innerhalb von nur zwei Tagen. Unversehens sitzt Grins in der Klemme und bittet seinen Freund Brummel um Hilfe. Doch wie sollen sie bloß an das Glück heran kommen? Einfach darauf warten? Oder muss man hinter dem Glück her sein? Die beiden können sich
nicht einigen und geraten kurzerhand in Streit. Getrennt voneinander begeben sich Brummel & Grins auf die Suche. Ihre Wege führen sie durch das triste Jammertal, ins Land des Lächelns, vorbei an Glücksfee und Glücksklee, bis sich die beiden endlich wieder sehen. Brummel & Grins haben zwar einiges über das Glück erfahren, doch wie es aussieht, stehen sie immer noch mit leeren Händen da. Warum Brummel & Grins am Ende doch allen Grund haben, zu lachen, erzählt dies clowneske Stück über Freundschaft und Glück.

Gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

Regie: Jens Paarmann

Musikalische Leitung: Michael Reffi

Ausstattung: Antoni Knigge

Foto: Ines Gellrich

Spiel: Sandra Kiefer, Frank Puchalla

Text: Frank Puchalla

Alter: ab 6 Jahren

Länge: ca. 50 Minuten

Zuschauerbegrenzung: 200 Personen

YouTube: